AGLA Risikorechner

Mit der Nutzung des AGLA Risikorechners bestätigen Sie, dass Sie die Nutzungsbedingungen gelesen haben und damit einverstanden sind.


Allgemeine Angaben

( 20–75 Jahre )

Alter

( 100–225 mmHg )

mmHg

Blutfettwerte

(1.94–6.47 mmol/l)

mmol/l

(0.65–1.94 mmol/l)

mmol/l

(0.57–4.52 mmol/l)

mmol/l

Weitere Angaben
Patientenausdruck

Weitere Behandlung vgl. Abschnitt «Behandlungsstrategie der kardiovaskulären Risikofaktoren»

Der verwendete Algorithmus basiert auf den PROCAM-Daten und wurde durch die AGLA an die schweizerischen Verhältnisse angepasst.

Abkürzungen:
BD: Blutdruck, HDL: High Density Lipoproteine, LDL: Low Density Lipoproteine, MI: Myokardinfarkt, TG: Triglyzeride

Kardiovaskuläres Gesamtrisiko

Berechnung des absoluten Risikos in %, innerhalb von 10 Jahren ein tödliches Koronarereignis (z.B. Herzinfarkt) oder einen nicht-tödlichen Herzinfarkt zu erleiden.

Abkürzungen
  • Syst. BD: Systolischer Blutdruck = oberer Blutdruckwert
  • HDL: High Density Lipoproteine (Lipoprotein hoher Dichte)
  • LDL: Low Density Lipoproteine (Lipoprotein niedrieger Dichte)
  • MI: Myokardinfarkt (Herzinfarkt)
  • TG: Triglyzeride

AGLA Risikorechner – erstellt am 05.12.2016

Erläuterungen zum AGLA Risikorechner

Wenn eine Person nicht direkt der Risikokategorie «Sehr hohes Risiko» oder «Hohes Risiko» zugeordnet wird (siehe unten), lässt sich mit dem Risikorechner das absolute Risiko in % berechnen, innerhalb von 10 Jahren ein tödliches Koronarereignis oder einen nicht-tödlichen Myokardinfarkt zu erleiden.  Für die Berechnung des Risikos sind sämtliche Angaben erforderlich. Füllen Sie deshalb alle Felder aus. Geben Sie die Werte für LDL, HDL und TG in der Einheit mmol/l an. Beachten Sie bitte, dass die eingegebenen Zahlenwerte nur innerhalb der angegebenen Bereiche akzeptiert werden; zu grosse oder zu kleine Werte werden automatisch auf das jeweilige Maximum resp. Minimum gesetzt.

  • Bekannte KHK/Atherosklerose1
  • Diabetes mellitus Typ 2; Diabetes mellitus Typ 1 mit Endorganschäden wie Mikroalbuminurie
  • GFR < 30 ml/min/1.73 m2

Risiko-Kategorie «Hohes Risiko»

  • Stark erhöhte einzelne Risikofaktoren:
    LDL-C > 4.9 mmol/l
    BD > 160/100 mmHg
  • GFR 30-59 ml/min/1.73 m2

1Anamnestisch MI, ACS, koronare/arterielle Revaskularisation, ischämischer Hirnschlag, PAVK oder nachgewiesen durch invasive oder nicht-invasive Tests. 2Absolutes Risiko in %, innerhalb von 10 Jahren ein tödliches atherosklerotischesEreeignis einschliesslich plötzlichen Herztodes zu erleiden.

Patienten mit obigen Krankheiten/Risikofaktoren werden direkt der Risikokategorie «Sehr hohes Risiko» bzw. «Hohes Risiko» zugeordnet; bei ihnen erübrigt sich die Berechnung des Risikos mit dem Risikorechner.