Tätigkeitsbericht 2006

AGLA-Veranstaltungen
2006 war die AGLA erneut an zahlreichen Veranstaltungen aktiv: Das jährlicheLipidologen-Meeting in Lugano im Frühjahr 2006 war ebenso erfolgreich wie das IX. Update Meeting in Bern im Herbst 2006, welches in diesem Jahr zusammen mit der SGK Herbsttagung organisiert worden ist. Zusätzlich hat die AGLA an folgenden Meetings je eine wissenschaftliche Sitzung organisiert und durchgeführt: 12. Gstaader Treffen der Schweizerischen Herzstiftung, Jahrestagung der SGK und Jahresversammlung der SGAM. Anlässlich der zahlreichen Veranstaltungen wurde seitens der AGLA sowohl die Zusammenarbeit mit den Fach- wie auch Hausärzten weiter gefestigt.

Website
Die AGLA-Website wurde mit einem Update versehen und bietet für die User sowohl im Handling wie auch visuell viele Vorteile. Die Website-Besucher haben sich 2006 auf die stattliche Zahl von 4’000–5’000 Visits pro Monat eingependelt.

Veröffentlichungen
Die AGLA CV-Risiko-Karte wurde aufgrund der grossen Nachfrage nachproduziert und im Spätherbst ausgeliefert. In der Zeitschrift CardioVasc konnte die AGLA – dank der Herausgeberschaft von zwei AGLA Vorstandsmitgliedern – 2006 wieder zahlreiche wichtige Beiträge zur Atherosklerose-Prävention und -Therapie publizieren.

Ein Hauptaugenmerk und unzählige Arbeitsstunden wurden in das AGLA-Buchprojektzur Diagnostik und Therapie von Risikofaktoren in der Atherosklerose-Prävention investiert, welches 2007 in den Buchhandel kommen wird. Unter der Ägide von drei AGLA Vorstandsmitgliedern haben über 60 nationale und internationale Experten an diesem Werk mitgearbeitet.

Ausblick
2007 wird die AGLA die Zusammenarbeit mit den Hausärzte-Organisationen weiter festigen und in einigen Fortbildungen auf die Wichtigkeit der Prävention und der modernen lipidregulierenden Therapie aufmerksam machen können.

Das XV. AGLA Lipidologen-Meeting im Frühling 2007 wird erstmals als Joint Meeting mit den folgenden Gastgesellschaften durchgeführt: Deutsche Atherosklerose Gesellschaft, Nouvelle Société Francaise d’Atherosklerose. Das traditionelle X. AGLA Update Meeting 2007 in Bern ist ebenfalls bereits auf gutem Wege.

Als wichtigen Punkt will die AGLA 2007 ihren derzeitigen Mitgliederbstand von 219 Personen weiter ausbauen und den interdisziplinären Kontakt und Austausch innerhalb der AGLA und weiteren Organisationen fördern.

Korrespondenz 
PD Dr. med. Rubino Mordasini
Klinik Sonnenhof
Buchserstrasse 30
3006 Bern
E-Mail rubinomordasini@sonnenhof.ch