Our comments regarding the new ESC/EAS-Guidelines
Swiss Medical Forum 2020;20(0910):140-8

Ernährung und kardiovaskuläre Prävention

Ernährung beeinflusst das kardiovaskuläre Risiko direkt und andererseits über Effekte auf Risikofaktoren wie Blutfette, Blutdruck, Blutzucker oder Körpergewicht. Eine gesundheitsfreundliche Ernährung bildet gemeinsam mit anderen Lebensstilfaktoren (z.B. körperlicher Aktivität) einen Eckpfeiler der kardiovaskulären Prävention.

Der Pocketguide der AGLA «Ernährung bei kardiovaskulären Risikofaktoren» im handlichen Taschenformat wurde von Schweizer Ernährungsexperten für Ärzte und Fachpersonen zur Beratung von Patienten konzipiert. Aktuelle Empfehlungen zur Ernährung in der Primär- und Sekundärprävention der KHK und Atherosklerose wurden für einzelne kardiovaskuläre Risikofaktoren zusammengestellt. Ein spezielles Kapitel widmet sich der Optimierung des Lebensstils durch Bewegung und Verhalten bei Übergewicht/Adipositas.

Folgende Fachorganisationen sind als Mitherausgeber beteiligt:

  • Schweizerische Gesellschaft für Kardiologie
  • Schweizerische Gesellschaft für Angiologie
  • Schweizerische Gesellschaft für Endokrinologie und Diabetologie
  • Schweizerische Hirnschlaggesellschaft
  • Schweizerische Hypertonie Gesellschaft
  • Schweizerische Arbeitsgruppe Metabolismus und Obesitas
Wir verwenden Cookies um Inhalte zu personalisieren und unsere Besucherstatistik zu führen. Bitte entscheiden Sie sich, ob Sie unsere Cookies akzeptieren möchten.